LR Dr. Beate Palfrader als neue Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol bestellt

Am 14. Jänner 2014 fand die Konstituierende Sitzung des Kollegiums des Landesschulrates für Tirol statt, das aufgrund des Ergebnisses der jüngsten Landtagswahl neu zusammenzusetzen war. Im Rahmen der Sitzung wurde auf Vorschlag des Kollegiums Landesrätin Dr. Beate Palfrader durch Landeshauptmann Günther Platter als neue Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates bestellt. Sie ist die erste Frau in dieser Funktion.

Beate Palfrader ist am 11. August 1958 in Schwaz geboren und maturierte 1976 am BRG Kufstein. Sie studierte ein Jahr Dolmetsch für die Sprachen Französisch und Spanisch und begann anschließend ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, das sie mit der Promotion zum Dr. jur. im Jahr 1982 abschloss. Berufsbegleitend folgten eine pädagogische Ausbildung und 2001 das Masterstudium. Nach dem Gerichtsjahr am Landes- und Bezirksgericht Innsbruck war Beate Palfrader von 1983 bis 1986 Assistentin und Lehrbeauftragte am Institut für Öffentliches Recht der Universität Innsbruck. Von 1987 bis 2004 unterrichtete sie die Fächer politische Bildung, Recht und Volkswirtschaftslehre an der Handelsakademie und Handelsschule in Wörgl sowie an der HBLA St. Johann in Tirol. Diese Lehrverpflichtung wurde 2000 bis 2001 durch ihre Mitarbeit im Bundesministerium für Inneres in Wien unterbrochen. Ab 2004 übernahm sie als Direktorin die Leitung der Tourismusschulen am Wilden Kaiser in St. Johann in Tirol.

Am 1. Juli 2008 wurde Beate Palfrader vom Tiroler Landtag in die Tiroler Landesregierung gewählt und übernahm das Ressort für Bildung und Kultur. Seit der Landtagswahl 2013 ist Beate Palfrader darüber hinaus auch für die Bereiche Jugend, Familie und SeniorInnen politisch verantwortlich.


Landeshauptmann Günther Platter gratuliert der Amtsführenden Präsidentin des Landesschulrates,
LR Dr. Beate Palfrader, zu ihrer neuen Funktion.