17cm Variante

Ergebnis des 26. AHS-Fremdsprachen-Landeswettbewerb

Seit 26 Jahren ist der Fremdsprachenwettbewerb fester Bestandteil der schulischen Begabten-förderung an den Tiroler allgemein bildenden höheren Schulen (AHS) und wird jährlich abwechselnd im Bundesland Tirol und in Südtirol durchgeführt. Heuer trafen sich die besten Sprachtalente aus 30 Nord-, Ost- und Südtiroler Gymnasien wieder in Brixen.

Bei dem Wettbewerb ging es darum, die Kenntnisse in den lebenden Fremdsprachen Englisch, Französisch und Italienisch sowie in den klassischen Sprachen Latein und Griechisch unter Beweis zu stellen:
- Bei den lebenden Fremdsprachen mussten in der Vorrunde Hör- und Leseverständnis und im Finale die Fähigkeit zum freien Sprechen bewiesen werden.
- Die „Altphilologen“ beschäftigten sich mit Texten, die es zu übersetzen und zu interpretieren galt.
Die Jury setzte sich aus Vertreter/inne/n der Universität, Lehrpersonen und „native speakers“ (Personen, deren Muttersprache die jeweilige Fremdsprache ist) zusammen.

Die Sieger/innen sind:

ENGLISCH
Thomas SCHUTTE, BRG Innsbruck, Adolf-Pichler-Platz
FRANZÖSISCH
Eleonora PICHLER, Humanistisches Gymnasium Bozen
ITALIENISCH (nur für Schüler/innen aus Nord- und Osttirol
Alain GRÉGOIRE, Akademisches Gymnasium Innsbruck
GRIECHISCH (16 Teilnehmer/innen)
Anna MITTERER, Humanistisches Gymnasium Meran
LATEIN (Langform; 28 Teilnehmer/innen)
Johannes LACKNER, BG/BORG St. Johann i. T.
LATEIN (Kurzform; 19 Teilnehmer/innen)
Andreas SPORNBERGER, Humanistisches Gymnasium Bozen
TEAMWETTBEWERB (Kombination aus drei Sprachen)
BRG Innsbruck, Adolf-Pichler-Platz

Die Gewinner/innen dürfen sich über Reisegutscheine sowie Geldpreise und Buchgutscheine freuen. Außerdem erwartet die Sieger/innen die Teilnahme an den Bundeswettbewerben, die heuer für die modernen Sprachen in Wien und für Latein und Griechisch in BGüsing/Burgenland stattfinden werden.

Bild
Von links nach rechts: Dr. Peter Höllrigl (Leiter des Deutschen Schulamtes Bozen), Anna Mitterer, Andreas Spornberger, Johannes Lackner, Alain Grégoire, Eleonora Pichler, Thomas Schutte, Dr. Albert Pürgstaller (Büergermeister von Brixen) und Landesschulinspektor HR Dr. Thomas Plankensteiner.
(Foto: Landesschulrat für Tirol)