Zukunftstag 2017: "Sportland Tirol - dynamisch.vielfältig.engagiert"

Im Rahmen des Zukunftstages 2017 des Landes Tirol, der diesmal unter dem Motto "Sportland Tirol - dynamisch.vielfältig.engagiert" stand, präsentierte der Landesschulrat für Tirol die "Bewegte Schule".  Dieses pädagogische Konzept arbeitet nach dem Prinzip "Wer sich bewegt, lernt besser."


Die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol, Bildungs- und Jugendlandesrätin Beate Palfrader erklärt dazu: „Der Grundstein für ein gesundes Leben wird bereits im Kindes- und Jugendalter gelegt. Im Rahmen der ‚Bewegten Schule‘ sollen Kinder und Jugendliche möglichst früh für die Bewegung und den Sport begeistert werden. Bewegungseinheiten während des Unterrichts, in der Pause oder bei Veranstaltungen fördern die Konzentration und steigern die Leistung sowie das persönliche Wohlbefinden. Mit früher Sport- und Bewegungserziehung lässt sich späteren gesundheitlichen Problemen vorbeugen – daher ist es unser Ziel, den Schülerinnen und Schülern von Beginn an die Freude am ‚Fit-Sein‘ zu vermitteln.“
 

 



Landeshauptmann Günther Platter und AFP LR Beate Palfrader gemeinsam mit Schülern in bewegter
Aktion.



Die Steuerungsgruppe der "Bewegten Schule Tirol" mit AFP LR Beate Palfrader, Fachinspektor Wolfgang
Oebelsberger und Schüler/innen der Volksschule Saggen.