Schulsportgütesiegel 2014 verliehen

Das Schulsportgütesiegel 2014 in Gold, Silber und Bronze wurde im Rahmen eines Festaktes des Landesschulrates für Tirol in den Räumlichkeiten der Tourismusschulen Villa Blanka an insgesamt 60 Tiroler Schulen überreicht: an 28 Volksschulen, 4 Allgemeine Sonderschulen, 18 Neue Mittelschulen/Hauptschulen, 5 AHS und 5 BMHS.

Ausreichend Bewegung ist eine der tragenden Säulen für ein gesundes Leben mit den positiven Nebenwirkungen wie beispielsweise Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, Ausgeglichenheit, Belastbarkeit, gesundes Selbstwertgefühl, Teamgeist, soziale und kommunikative Kompetenzen.

In Zeiten, in denen Kinder und Jugendliche immer bewegungsärmer aufwachsen (womit schon sehr früh der Grundstein für viele chronische Erkrankungen gelegt wird), ist es umso wichtiger, dass Schule gegensteuert und Bewegung und Sport in das pädagogische Konzept integriert.

Schulen, die sich aus eigener Initiative heraus besonders in Sachen Schulsport engagieren und Bewegung ganz bewusst in den Schulalltag integrieren, werden vom Bundesministerium für Bildung und Frauen mit dem Schulsportgütesiegel ausgezeichnet und erhalten damit ein sichtbares Zeichen der Anerkennung.

Um das Österreichische Schulsportgütesiegel, das vor zwei Jahren in Anlehnung an das schon 2007 entwickelte Tiroler Schulsportgütesiegel konzipiert wurde, in einer der drei Kategorien Gold, Silber oder Bronze zu erhalten, müssen nachweislich bestimmte Kriterien erfüllt werden, wie beispielsweise eine gewisse Stundenzahl im Unterrichtsfach „Bewegung und Sport“, die Teilnahme an Schulsportwettkämpfen, Umsetzung bewegungsorientierter Projekte oder die Qualifikation der Sportlehrerinnen und Sportlehrer.

Das Schulsportgütesiegel in Gold wurde verliehen an:
VS Allerheiligen, VS Baumkirchen, VS Imst Oberstadt, VS Jochberg, VS Kirchberg, VS Untermieming, VS Wängle, VS Vögelsberg Wattens, VS Zams, ASO Zirl, HS Kitzbühel, HS Westendorf, NMS Absam, Sport-MS Imst Unterstadt, NMS Kufstein 1, NMS Neustift, NMS Prutz-Ried, NMS Schwaz 2, BRG In der Au, Meinhardinum Stams, WIKU RG Ursulinen.

Das Schulsportgütesiegel in Silber wurde verliehen an:
VS Aurach bei Kitzbühel, VS Ebbs, VS Fischerstraße Innsbruck, VS Kufstein Stadt, VS Rietz, VS Steeg im Lechtal, VS Steinach am Brenner, ASO-SPZ Daniel-Sailer-Schule Innsbruck, ASO-SPZ Telfs, ASO Steinach, NMS Dr. Fritz Prior, NMS Egger Lienz, NMS Gabelsbergerstraße Innsbruck, NMS Haiming, NMS Kirchbichl, NMS Vils, NMS Zell/Ziller, BG/BRG Kufstein, BHAK/BHAS Wörgl, HBLA Kematen, HTL Jenbach.

Das Schulsportgütesiegel in Bronze wurde verliehen an:
VS Amras, VS Leins-Arzl im Pitztal, VS Fieberbrunn-Rosenegg, VS Forchach, VS Hainzenberg, VS Häselgehr, VS Längenfeld, VS Mariastein, VS Matrei am Brenner, VS Tumpen, VS Trins, VS Wildermieming, HS Niederndorf, NMS Hippach, NMS Weissenbach Telfs, BORG Innsbruck, BHAK/BHAS/HLW Reute, HBLA St. Johann in Tirol.

Geehrt wurden zudem auch die Schulsport-Bundesmeister:
BRG/BORG Schwaz (Tennis), Paulinum Schwaz (Handball Oberstufe Burschen), BORG (Volleyball Mädchen Oberstufe) und die Sport-Mittelschule Imst Unterstadt (Sportklettern).



Schulsportgütesiegel in Bronze für Volksschulen.



Schulsportgütesiegel in Bronze für Volksschulen.



Schulsportgütesiegel in Silber für Volksschulen.



Schulsportgütesiegel in Gold für Volksschulen.



Schulsportgütesiegel in Bronze und Silber für Neue Mittelschulen.



Schulsportgütesiegel in Gold für Neue Mittelschulen.



Schulsportgütesiegel in Silber und Gold für Allgemeine Sonderschulen/SPZ.



Schulsportgütesiegel in Bronze, Silber und Gold für AHS.



Schulsportgütesiegel in Bronze und Silber für BMHS.



Bundesmeister Handball-Oberstufe: Paulinum Schwaz.



Bundesmeister Sportklettern: SMS Imst.



Bundesmeister Tennis: BRG/BORG Schwaz.