Bereiche

Literatur:
für Erwachsene, Literatur für Kinder und Jugendliche:
Autoren lesen aus ihren Werken, sprechen über die Bedingungen der Literaturproduktion, über das Leben als freischaffender Künstler, über Inhalt und Form der Werke. Damit wird ein Beitrag zur Leseerziehung geleistet. Im Unterricht, als Nachbereitung, können die Texte dramatisiert, weitergeschrieben, illustriert oder verfilmt werden.

Musik:
Alte, klassische, neue Musik, Jazz oder Pop, ...
Junge Tiroler Musiker besuchen die Schulen und stellen ihre Instrumente sowie vielleicht noch nie gehörte Musikstücke vor. Bereits arrivierte Musiker sind stolz darauf, jungen Menschen ein intensives Hörerlebnis zu bieten.

Medien:
Chefredakteure verschiedener Medien stellen ihre Arbeitswelt vor und diskutieren über aktuelle Probleme - ein wesentlicher Beitrag zur politischen Bildung.
Filme und Gespräche über Zeitgeschichte sollen die Kritikfähigkeit anregen.

Theater:
Regisseure und Schauspieler verschiedener Bühnen stellen ihre Arbeit vor oder motivieren und beraten Schüler bei eigenen Theaterproduktionen.

Tanz:
Jazz-dance, modern oder afro- dance:
Die Schülerinnen und Schüler lernen unter der fachkundigen Anleitung professioneller Tänzer den eigenen Körper als Ausdrucksmittel kennen.

Museumspädagogik:
Gerade den jüngeren Schülern wird dabei geholfen, die Schwellenangst vor der Institution Museum abzubauen. Sie erhalten spielerisch und über die Sinneserfahrung Zugang zu den Kunstwerken.

Bildende Kunst:
Künstler stellen ihre Werke vor und geben Einblick in die Arbeitsweise; oft helfen und beraten sie junge, aufstrebende Künstler.
Architekten sprechen und diskutieren über Stadt- bzw. Dorferneuerung oder über neue Gestaltungsformen.